Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Lebensbescheinigungen

Artikel

Bei der Lebensbescheinigung handelt es sich um eine Bescheinigung, dass die in der Lebensbescheinigung genannte Person persönlich bei der Botschaft vorgesprochen hat. In der Regel wird jährlich eine Lebensbescheinigung von den deutschen Rentenversicherungen verlangt.

Bei der Lebensbescheinigung handelt es sich um eine Bescheinigung, dass die in der Lebensbescheinigung genannte Person persönlich bei der Botschaft vorgesprochen hat.

Eine Lebensbescheinigung kann daher nur Personen ausgestellt werden, die persönlich mit einem gültigen Ausweisdokument (z.B. Reispass) bei der Botschaft vorsprechen. Lebensbescheinigungen, die für Rentenzwecke in Deutschland benötigt werden, sind kostenlos. In der Regel wird jährlich eine Lebensbescheinigung von den deutschen Rentenversicherungen verlangt.

Die Lebensbescheinigung kann auch von jeder anderen „siegelführenden Stelle“, z.B. einem simbawischen Notar (sofern mit der Sprache der Bescheinigung vertraut) oder einer Kirchgemeinde beglaubigt werden.

Verwandte Inhalte

nach oben